SULINGEN´S GEILSTER TANTE-EMMA-LADEN oder das nicht ganz übliche WIR ÜBER UNS

Wir ueber uns

Wir sind es wirklich: Der schönste neuartige Tante-Emma-Laden im Umkreis Sulingen´s.

Und wie es dazu kam, möchten wir Ihnen nun erzählen.

Hier gelangen Sie direkt zum Neuesten aus unserem Hause, wenn Sie keine Lust auf fast 40 Jahre kurzweilige Geschichte haben.

Manfred Steen, gelernter Einzelhandelskaufmann, war seit 1973 Abteilungsleiter im Kaufhaus Wilhelm Rank, als man ihn 1981 fragte, ob er Interesse hätte sich selbständig zu machen. Hintergrund war, dass die Lebensmittelabteilung des Kaufhauses zu klein geworden und ein Anbau von 1.100 qm in Planung war.

„Ich habe mich eh schon um alles gekümmert, warum dann nicht auf eigene Rechnung?“, so dachte Manfred Steen. Die Umsatzprognosen waren stark steigend und so klärte er den finanziellen Rahmen pragmatisch durch die Kooperation mit EDEKA sowie privater Unterstützung.

Das „Rumgefrotzel“ des Wettbewerbs (innerhalb kürzester Zeit entstanden im Herbst 1981 4 neue Supermärkte in Sulingen) erstarb schon recht bald. Mit vielen Ideen übernahm der Geschäftsmann im Centrum Verbrauchermarkt oft auch die Vorreiter-Rolle, wenn es darum ging, neue Wege zu gehen:

Generation

Wie zum Beispiel mit dem „Gelben Blatt“.
Das damalige Anzeigenblatt lag nicht nur aufgrund der Werbung stets in der Küche vieler Sulinger Haushalte. Es war auch wegen seiner kostenlosen Kleinanzeigen und der berühmt-berüchtigten „Piedelpoggen-Kolumne“ beliebt. „Das war 1986 eine Sensation“, erzählt Manfred Steen schmunzelnd weiter, „wir installierten den ersten so genannten Front-Backofen (Brötchen werden vor den Augen der Kunden gebacken) und führten die ersten Scanning-Kassen ein“. Trotz der Devise hilfreiche Neuerungen einzuführen, steht der "Tante-Emma-Gedanke" – durch persönliche Beziehungen und Dienstleistungsbereitschaft für den Kunden da zu sein – weiterhin an vorderer Stelle.

Marc Steen, Sohn Manfred Steen´s und heutiger geschäftsführender Gesellschafter des e-center Sulingen, hatte in seinen Jugendjahren keine Ambitionen, in den väterlichen Betrieb einzusteigen. „Ich habe meine Liebe zu Lebensmitteln erst bei einem Gastaufenthalt und der Arbeit in einem Country-Store in den USA entdeckt“, verrät er. Derart „geläutert“, beginnt er im Jahr 1994 seine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann und startet anschließend mit dem Juniorenaufstiegsprogramm der EDEKA durch.

Innovationen, der beständige Ausbau des Sortiments (damals 8.000 Artikel) sowie die stetig steigende Nachfrage führten zur Konsequenz und Notwendigkeit eines Umzuges des Marktes. So war die Übernahme der Geschäftsleitung durch Marc Steen mit dem Umzug an den neuen Standort in der Schützenstrasse im Oktober 2004 auch zur Sicherung der Nachfolge des kürzer treten wollenden Manfred Steen gedacht.

E-Center„Innerhalb der letzten 5 Jahre haben wir viel dafür getan, Ihnen – unseren Kunden – Sulingen´s geilsten Tante-Emma-Laden noch attraktiver zu gestalten“, berichtet der geschäftige Marc Steen.

Nicht nur reagierte das e-center Sulingen umgehend auf die BSE-Krise durch einen Sortimentswechsel zu GUTFLEISCH (aus kontrolliert biologischem Anbau), auch an der Ausweitung und Verbesserung des Angebotes wurde kontinuierlich gearbeitet. Besonderheiten – wie Zutaten für das exotische Kochen (insbesondere türkisch und russisch), Pre-Packs (Aufschnitt fix-und-fertig-und-frisch abgepackt), eine komplette Bio-Abteilung oder der gekühlte Sekt für das spontane Dinner machen - neben der sehr persönlichen Atmosphäre - das heutige e-center Sulingen aus.

Unser Team

Heute sorgen über 100 Mitarbeiter, davon 7 Auszubildende und ein Angebot von mehr als 30.000 Artikeln auf 3.000 qm für die individuellen Wünsche der Einwohner Sulingen´s und Umgebung. E-CenterUnd die Ideen gehen uns nicht aus!“, freut sich Isis Wünneker-Steen, Ehefrau von Marc Steen. Nachdem ihr die 4 Kinder wieder ein wenig mehr Zeit lassen, entschloss sie sich 2008 die Ausbildung zur integrierten Handelsfachwirtin anzugehen und nutzte eine Hausarbeit zur Konzeption des neuen e-center Sulingen Lieferdienstes – dem "e-boten Sulingen". Dieser nahm Mitte September 2009 seinen Dienst auf und liefert seither fleißig alle Bestellungen ab.

(Edit September 2012: Aus dem e-boten Sulingen wird nun der e-shop Sulingen.
Bestell-, Einkaufs- und Lieferservice — alles unter einem Dach. Lesen Sie weiter unten mehr dazu.)

Kein halbes Jahr später ist mal wieder ordentlich was los bei uns. Innerhalb von nur knapp zwei Wochen erschaffen wir einen sehr charmanten Marktplatz der Frische … Großzügigkeit, ein farbenfreudiges Ambiente und vor allem die Sortimentserweiterung - auch durch regionale Produkte - stehen als Ziele des Umbaus im Fokus. Und so starten wir beschwingt in den Frühling.

Liebe Kundin, lieber Kunde!

Verlassen Sie sich auf den persönlichen Einsatz unserer MitarbeiterInnen und seien weiterhin gespannt auf Neues aus unserem Haus. Denn wir möchten zu recht behaupten können:

„Wir sind Sulingen´s geilster Tante-Emma-Laden“!